Kategorie: Veranstaltungen im OSL

Data Stewardship goes Germany 2023 – Tagungsband veröffentlicht

Die 2023er Ausgabe des von der Arbeitsgruppe Forschungsdatenmanagement der TU9 initiierten Workshops “Data Stewardship goes Germany” fand vom 25.9.-26.9.2023 im Open Science Lab der SLUB Dresden statt. Ca. 65 Teilnehmende aus weiten Teilen Deutschland, sowie aus Zürich und Basel nahmen am Workshop teil. Ausführliche Informationen sind im Originalbeitrag nachlesbar.

NFDI-MatWerk Winter School

Vom 11. bis 12. Dezember fand die erste NFDI-MatWerk Winter School im Open Science Lab statt. NFDI Matwerk steht für Nationale Forschungsdateninfrastruktur für Materialwissenschaft und Werkstofftechnik. Das Zielpublikum der Veranstaltung waren dementsprechend Studierende, Doktoranden...

Neue Präsentation in der Schatzkammer des Museums der SLUB

Das Museum der SLUB Dresden zeigt hochaktuell verschiedene Präsentationen und Ausstellungen. Ein Besuch lohnt sich auch zwischen den Feiertagen, denn vom 27. bis 30. Dezember ist das Museum geöffnet.
——————
The museum of the SLUB Dresden currently has several presentations and exhibitions on show. It’s also worth a visit between Christmas and New Year as the museum will be open from 27-30 December.

Workshop: Data Stewardship goes Germany

Am 25. und 26.9.2023 fand der 2. Data Stewardship goes Germany Workshop im Open Science Lab der SLUB Dresden statt mit – ein Workshop zum Thema Forschungsdatenmanagement (FDM) in Wissenschaft und Technik. Der besondere Schwerpunkt des durch die Arbeitsgruppe...

Eröffnung der Ausstellung „Schicksalhafte Seiten. Bücher verfolgter Jurist:innen in der SLUB Dresden“

Am 20. September 2023 wurde die Ausstellung „Schicksalhafte Seiten. Bücher verfolgter Jurist:innen in der SLUB Dresden“ am Standort Interim Bibliothek Bergstraße eröffnet. Gut 70 Gäste nahmen an der Eröffnung teil. Dem feierlichen Anlass vorausgegangen waren Monate intensiver Vorbereitungszeit im Ausstellungsteam.

„Master gemeistert“ – HPSTS-Posterkonferenzen im Open Science Lab

Als Psychologiestudentin im Masterstudiengang Human Performance in Socio-Technical Systems (HPSTS) ist der finale Schritt des Studiums die Abgabe der Masterarbeit. Nach Wochen und Monaten intensiver Arbeit, schlafloser Nächte und viel Aufregung ist dann auf einmal alles vorbei – Stille tritt ein. Ein paar Wochen später bekommt man Post vom Prüfungsamt mit der Note, kann das Masterzeugnis abholen und: fertig! Kein feierlicher Abschluss, kein „Hüte in die Luft werfen“, keine stolzen Herzensmenschen. Verglichen damit ist die Verteidigung der Masterarbeit in anderen Studiengängen eine feine Sache – nämlich ein festlicher Akt zum Abschluss des Studiums.

ReproTea meets ReproHack

ReproducibiliTea Dresden ist eine Veranstaltungsreihe, bei der sich Studierende und Forschende über die Reproduzierbarkeit, Replizierbarkeit und generell die Qualität von Forschung austauschen können. Als Teil der weltweiten ReproducibiliTea Journal Club Initiative werden in einem lockeren Rahmen aktuelle Artikel rund um die Themen Open Science, Metawissenschaft, Forschungsdatenmanagement uvm. gelesen und bei der ein oder anderen Tasse Tee diskutiert. Im Wintersemester 2023/24 soll der inhaltliche Fokus der Veranstaltungen auf der komputationalen Reproduzierbarkeit wissenschaftlicher Erkenntnisse liegen.

Suche in OpenEdition Search

Sie werden weitergeleitet zur OpenEdition Search