Akademisches Identitätsmanagement – Mit Autoren-IDs zur besseren Sichtbarkeit der eigenen Forschung

SLUB4OpenAccess: Online-Workshops zur Internationalen Open Access Week 2020

Ein Online-Workshop im Rahmen der SLUB4OpenAccess Konferenz am Mittwoch, 21. Oktober 2020, befasste sich mit Fragen des Akademischen Identitätsmanagements.

Wissenschaftler sind zunehmend gefragt, sich sowie ihre Forschungsarbeit und institutionelle Zugehörigkeit zu präsentieren. Wie kann jedoch die Auffindbarkeit von wissenschaftlichen Publikationen und deren eindeutige Zuordnung zu Personen gesichert werden? Personennamen sind weder unverwechselbar noch unveränderlich. Unterschiedliche Schreibweisen in verschiedenen Sprachen und Datenbanken erschweren zudem das Auffinden und darauf aufbauende Analysen von bibliometrischen Kennzahlen wie beispielsweise dem H-Index.

Im Kurs wurde ein Überblick über verschiedene Identifikationssysteme und deren Besonderheiten gegeben. Den Schwerpunkt bildete dabei die effiziente Nutzung der ORCID iD als verlags- und datenbankunabhängiger Identifier unter dem Motto „Enter once, re-use often“. Anbieter ist die not-for-profit Organisation ORCID, die nach den Prinzipien der Openness und Transparenz arbeitet. Zu erfahren war, dass immer mehr Verlage die ORCID iD im Publikationsprozess verwenden und bereits während der Manuskripteinreichung diese iD von den Autoren anfordern. Tipps zur Sichtbarschaltung des ORCID-Autorenprofils, zur Datenpflege und zur Verknüpfung mit anderen IDs bzw. Profilen ergänzten die Informationen.

Hatten Sie keine Gelegenheit, an diesem Workshop teilzunehmen, haben jedoch Fragen zum Akademischen Identitätsmanagement allgemein oder zur Registrierung und Nutzung von ORCID iD, dann wenden Sie sich gern an unser Bibliometrie-Team bibliometrie@slub-dresden.de

Unten finden Sie die PowerPoint-Präsentation zum Workshop.


Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Suche in OpenEdition Search

Sie werden weitergeleitet zur OpenEdition Search