Dezember: nationale und internationale Veranstaltungen im Bereich Open Science

Diese Seite wird laufend aktualisiert. Die Veranstaltungen sind nach Datum sortiert.

Inhalt

  • [01.12.2021] Aus der Arbeit der AG Forschungsethik des RatSWD und das KonsortSWD-Projekt “VQualiDat” (Verbund Qualitative Daten)
  • [01. bis 02.12.2021] #vBIB21
  • [07.12.2021] Quo vadis offene Wissenschaft. Eine Virtuelle Open-Access-Woche für Berlin-Brandenburg
  • [09.12.2021] Internationale Konferenz „Libraries and the UN 2030 Agenda“
  • [09.12.2021] Weiterbildungsreihe Bestandserhaltung – Klima in Museum, Bibliothek und Archiv – Ein kleiner Einblick in theoretische Grundlagen, Klimageräte und Datenlogger
  • [09. bis 10.12.2021] Herbstfortbildung der AKMB Von Open Science zu Citizen Science

Forschungsdatenmanagement

Aus der Arbeit der AG Forschungsethik des RatSWD und das KonsortSWD-Projekt “VQualiDat” (Verbund Qualitative Daten)
Datum: 01.12.2021 – um 12:30 Uhr
Ort: virtuell

Forschungsdatenmanagement: Forschungsdaten und Wissenstransfer sowie Software-Produktlinien und Forschungsdaten.

Informationen zur neuen Veranstaltungsreihe im Wintersemester 2021/22 über das Forschungsdatenmanagement. Der Umgang mit Forschungsdaten ist essentiell für die wissenschaftliche Tätigkeit, und ganz unterschiedliche FAIR-Themen (z.B. Forschungsdaten finden) werden deshalb in den kommenden Veranstaltungen behandelt. Die Forschungsfreiheit führt die Verantwortungspflicht mit sich. Forschungsethische Belange sind deshalb im FAIRen Forschungsdatenmanagement (FDM) an allen Stationen des Data Life Cycle essentiell. Die FDM-Stelle der Universitätsbibliothek empfiehlt bei der Aufbewahrung von Forschungsdaten, sich an dem Grundprinzip „zugänglich, wenn möglich, eingeschränkt, wenn nötig“ zu orientieren. Forschungsdatenmanagement: Forschungsdaten und Wissenstransfer sowie Software-Produktlinien und Forschungsdaten.

Die Veranstaltungen finden mehrmals im Wintersemester mittwochs um 12:30 Uhr statt. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich und auch externe Gäste können, wie immer (!), daran teilnehmen. Alle Veranstaltungen werden DIGITAL über das Konferenztool BBB übertragen.

Kontakt bei Fragen: fdm@uni-hildesheim.de (Annette Strauch-Davey).

Die Teilnahme erfolgt immer (!) über diesen Link: https://bbb.uni-hildesheim.de/b/ann-08t-yff-mji

Dies sind die neuen Termine für das Wintersemester 2021/22:

Mittwoch, 01. Dezember 2021 um 12:30 Uhr:
Thema: „Aus der Arbeit der AG Forschungsethik des RatSWD und das KonsortSWD-Projekt “VQualiDat” (Verbund Qualitative Daten)“

Referentin Dr. Kati Mozygemba
(Mitarbeiterin im Forschungsdatenzentrum Qualiservice, SOCIUM Forschungszentrum Ungleichheit und Sozialpolitik, Universität Bremen).

U.a. teilnehmen werden:

  • Markus Deimann, Berater für den Bereich Bildung und Wissenschaft, Berlin
  • Dr. Susanne Blumesberger, FAIR Data Austria, UB Wien
  • Paola Corti, Open Education Consortium, Mailand („in English“)
  • Noreen Krause, OER Portal Niedersachsen (twillo / Lehre teilen – https://www.twillo.de/oer/web/ TIB Hannover

 

Bibliothekswesen, Digitalisierung

#vBIB21
Datum: 01. bis 02.12.2021
Ort: virtuell

Der Berufsverband Information Bibliothek (BIB) und die TIB – Leibniz-Informationszentrum Technik und Naturwissenschaften und Universitätsbibliothek laden Sie und euch herzlich zur #vBIB21 am 1. und 2. Dezember 2021 ein.

Angespornt durch das positive Feedback knüpfen wir an die erfolgreiche #vBIB20 an und starten unter dem Motto „Einmal ist keinmal, zweimal ist eine Reihe“ die neue Veranstaltungsreihe #vBIB.

2021 liegt der Schwerpunkt auf Digitalen Communitys mit all ihren Facetten: Sie zeichnen sich durch Interaktion und Kommunikation im virtuellen Raum aus, legen den Fokus auf Teilhabe an Wissen und Erfahrungen, fördern den Auf- und Ausbau lebendiger Netzwerke, inspirieren sich gegenseitig, geben Impulse und arbeiten gemeinsam an Lösungen.

Die #vBIB21 bietet ein offenes, community-übergreifendes Informations- und Diskursangebot mit Keynotes und Beiträgen von Expert:innen. Interaktive Elemente wie die Speakers Corner und Tech Corner ergänzen das Programm und laden zu Austausch und Vernetzung ein. Ein Aufruf zur aktiven Beteiligung folgt in Kürze.

Wir freuen uns, Sie und euch am 1. und 2. Dezember wiederzusehen – oder neu kennenzulernen.

Wer mit uns vorab Kontakt aufnehmen möchte, kann dies gerne über unser Kontaktformular tun. Aktuelle Neuigkeiten gibt es zudem auf Twitter.


Open Access

Quo vadis offene Wissenschaft. Eine Virtuelle Open-Access-Woche für Berlin-Brandenburg
Datum: 07.12.2021 – 14 bis 15:30 Uhr
Ort: virtuell

Open Access ist seit vielen Jahren eine Herzensangelegenheit der Hauptstadtregion Berlin-Brandenburg und bestimmt den Diskurs über Einzeldisziplinen hinaus. Beide Bundesländer setzen sich seit Jahren durch die Schaffung von strategischen Rahmenbedingungen und die zusätzliche Finanzierung dafür notwendiger Ressourcen aktiv für die Open-Access-Transformation ein.

Gerade vor dem Hintergrund der tiefgreifenden Veränderungen des wissenschaftlichen Publikationswesens durch das „Projekt DEAL“ scheint die Zeit reif für eine erste Bilanz und für Reflexionen darüber, was man mit welchem Weg erreicht hat und was man in Zukunft erreichen will.

Ebenfalls steht die Frage im Raum, wie sich das Geschäftsfeld und die entsprechenden Arbeitsprozesse der Informationseinrichtungen nicht nur im Zuge der Digitalisierung, sondern insbesondere durch die Open-Access-Transformation und Open Science verändern werden.

Einige dieser Fragen will die erste virtuelle Open Access Week in Berlin und Brandenburg – fünf Veranstaltungen in verschiedenen Formaten an je einem anderen Werktag zwischen November 2021 und März 2022 – aufwerfen und zumindest ansatzweise zu beantworten versuchen. Das Programm will damit Denkanstöße geben und Möglichkeiten des Austausches eröffnen.

KRITISCHE BETRACHTUNGEN DER AUSWIRKUNGEN VON DEAL AUF DIE BIBLIOTHEKEN

Diskussion mit Jürgen Christof (Direktor der Universitätsbibliothek Technische Universität Berlin), Jenny Delasalle (Open Access Beauftragte der Charité – Universitätsmedizin Berlin), Dr. Claus Dalchow (Leitung Bibliothek Leibniz-Zentrum für Agrarlandschaftsforschung (ZALF) e. V.) und Dr. Karin Ilg (Leitung der Hochschulbibliothek der FH Bielefeld).


Bibliothekswesen, Englisch

Internationale Konferenz „Libraries and the UN 2030 Agenda“
Datum:
09.12.2021
Ort:
virtuell

Libraries and the UN 2030 Agenda: the Role of Libraries in Promoting Sustainable Development

Location: Zagreb, Zoom platforma 09.12. – 09.12.2021
Organiser: Knjižnica Filozofskog fakulteta u Zagrebu, Radna grupa za zelenu knjižnicu Filozofskog fakulteta
Co-organizer: Croatian Library Association

Conference topic: The United Nations Conference on Sustainable Development was held in New York in 2015 and then the world leaders agreed on a new 15-year global Program for Sustainable Development, which targets the year 2030 (the UN 2030 Agenda) and which contains 17 goals of sustainable development.

The concept of sustainable development implies the process of achieving a balance between economic, social, and environmental requirements. Libraries, through their various activities, can have a major impact on raising awareness of the importance of environmental protection and sustainable development. At this professional conference we want to show examples of good practice, library services, and activities of libraries related to sustainability, how to increase the awareness of librarians themselves about environmental issues and to encourage them to organize programs and activities in their libraries accordingly. There will be discussions on how all types of libraries affect their users, but also the general public, regarding green topics.

Mehr Informationen finden Sie unter: https://www.hkdrustvo.hr/en/skupovi/skup/474/


Bibliothekswesen, Bestandserhaltung

Weiterbildungsreihe Bestandserhaltung – Klima in Museum, Bibliothek und Archiv – Ein kleiner Einblick in theoretische Grundlagen, Klimageräte und Datenlogger
Datum: 09.12.2021 – 15:00 – 16:30 Uhr
Ort: virtuell

Die „Weiterbildungsreihe Bestandserhaltung“ wird weitergeführt! Sehr gern möchten wir Sie auf weitere spannende Vorträge im Herbstsemester hinweisen.

09.12.2021 15:00 – 16:30 Uhr
Susanne Fenkes, Diplomrestauratorin, Long Life for Art Eichstetten „Klima in Museum, Bibliothek und Archiv – Ein kleiner Einblick in theoretische Grundlagen, Klimageräte und Datenlogger“
https://www.tu-darmstadt.de/universitaet/aktuelles_meldungen/veranstaltungen_6/veranstaltung_148556.de.jsp

Anmelden können Sie sich wie immer unter bestandserhaltung@ulb.tu-darmstadt.de


Bürgerwissenschaften, Open Science allgemein

Herbstfortbildung der AKMB Von Open Science zu Citizen Science
Datum:
9. bis 10.12.2021
Ort:
Wien, Universität für angewandte Kunst

Die diesjaehrige Herbstfortbildung der AKMB, die aber doch heuer eher im Winter in Wien stattfinden wird, lockt mit einem spannenden Thema an einem wunderbaren Ort.

Von Open Science zu Citizen Science – Openness und Kunst- und Museumsbibliotheken 9./10. Dezember 2021 Wien, Universität für angewandte Kunst

Wie immer erwartet Sie bei der „Hefobi“ ein umfangreiches Vortrags- und Begleitprogramm – nachzulesen unter www.initiativefortbildung.de

Anmeldungen richten Sie bitte direkt an Frau Evelin Morgenstern: morgenstern@initiativefortbildung.de


Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Suche in OpenEdition Search

Sie werden weitergeleitet zur OpenEdition Search